"Bully" Herbig mag Deutschland mehr als Hollywood

Erfolgsregisseur und Comedian Michael "Bully" Herbig hadert mit Hollywood. Er habe bereits mehrere Anrufe von dort bekommen, aber er sei nicht sicher, ob er in den USA leben möchte, sagte Herbig ("Der Schuh des Manitu") der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

"Ich frage mich ernsthaft, ob ich mir das antue." Bisher gehe es aber auch noch nicht um konkrete Projekte. "Wenn du in Deutschland oder anderswo mal einen erfolgreichen Film gemacht hast, kommt automatisch ein Anruf aus Amerika." Wegziehen wolle er auch deshalb nicht, weil er in Deutschland sehr glücklich sei: "Wir haben eine tolle Lebensqualität."