Business-Team bestehend aus vier Frauen und einem Mann

job-karriere

Was man anzieht, wenn man das Büro nicht kennt

Artikel teilen

Der Arbeitsplatz von heute ist nicht mehr der von früher. Mehr denn je verändert sich die Unternehmenskultur dahingehend, dass die Mitarbeiter flexibler entscheiden können, wann sie arbeiten, wo sie arbeiten und was sie im Büro tragen.

In gewisser Hinsicht ist das ein Vorteil. Vergessen Sie die stickigen Anzüge, die Termine für die chemische Reinigung, die hohen Absätze und die engen Kragen. Mehr Freiheit kann aber auch dazu führen, dass es schwieriger wird, sich morgens anzuziehen. Wenn es im Unternehmen keine Kleiderordnung gibt, wissen Sie vielleicht nicht, wie Sie sich für die Arbeit kleiden sollen.

In diesem Fall müssen Sie Ihre eigenen Regeln für eine angemessene Arbeitskleidung aufstellen. Ihr Erscheinungsbild sagt viel über Sie aus, und Sie wollen sicher sein, dass Sie den richtigen Eindruck vermitteln, vor allem bei den Mitarbeitern am Arbeitsplatz. Die folgenden Tipps können Ihnen dabei helfen, die richtige Arbeitskleidung für Ihre Situation zu finden.

Tragen Sie, was Sie selbstbewusst macht

Ein modernes Büro ohne Kleiderordnung bietet Ihnen die Möglichkeit, Kleidung zu tragen, in der Sie sich wohlfühlen und Ihren persönlichen Stil zum Ausdruck bringen können. Lassen Sie sich von den Mitarbeitern auf dem Bild inspirieren. Ihre Stile sind sehr unterschiedlich, vom raffinierten, aber robusten Look des Mannes in der roten Hose bis zum sportlich-eleganten Stil seines Kollegen mit dem blauen Rundhalsausschnitt und den Sneakers.

Obwohl jede Person einen sehr individuellen Look hat, gibt es einen gemeinsamen Nenner. Alle wirken gepflegt und gut gekleidet. Auch wenn sie Jeans und Turnschuhe tragen, müssen sie sich zumindest keine Sorgen um ein zerknittertes Hemd oder eine fleckige Hose machen, wenn einer von ihnen vor Ort eine Präsentation halten muss. Das ist der Schlüssel. Wenn Sie sich die Mühe machen, Ihre Freizeitkleidung bürotauglich zu machen, können Sie loslegen – vorausgesetzt, Sie sehen entsprechend aus und fühlen sich auch so.

Polieren Sie Ihren Look mit einfachen Accessoires auf

Wenn Sie an einen formelleren Bürostil gewöhnt sind und sich in einem einfachen T-Shirt und Jeans nicht wohl fühlen, aber dennoch in die Unternehmenskultur passen wollen, sollten Sie ein einfaches Outfit mit einfachen Accessoires aufpeppen.

Tragen Sie einen Schal oder fügen Sie eine auffällige Halskette, eine schicke Omega Uhr oder ein Paar Ohrringe hinzu. Ziehen Sie einen lässigen Blazer über Ihr T-Shirt. Es gibt viele Möglichkeiten, einen legeren Look zu verfeinern, ohne auf Button-down-Hemden oder Anzughosen zurückgreifen zu müssen.

Der erste Eindruck ist immer noch der erste Eindruck

Wenn Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten und entscheiden müssen, was Sie anziehen sollen, ist es immer eine gute Regel, sich schick zu machen, da Sie einen guten ersten Eindruck hinterlassen wollen. Das ist auch dann wichtig, wenn Ihnen gesagt wird, dass es in dem Unternehmen keine formelle Kleiderordnung gibt. Beachten Sie, dass der erste Eindruck auch in einer unauffälligen Umgebung der erste Eindruck ist.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten, in dem es keine formelle Kleiderordnung gibt, sollten Sie je nach Arbeitsumfeld und Ihren Karrierezielen entscheiden, was als legere Arbeitskleidung akzeptabel ist. Auch wenn formelle Arbeitskleidung nicht unbedingt notwendig ist, ist es eine gute Regel, immer gepflegt zu erscheinen und saubere und gepflegte Kleidung zu tragen. Wenn Sie sich an einige persönliche Richtlinien halten, können Sie sich in Ihrer Kleidung selbstbewusst und selbstsicher im Beruf fühlen.






 

OE24 Logo