Lange Tage, kurze Nächte

Hangover?

Lange Tage, kurze Nächte

Die Nacht war lang, der Schlaf kurz, nun läutet der Wecker und Sie müssen schleunigst ins Büro. Viel Zeit für aufwendiges Make-up bleibt hier nicht. Wie Sie Ihrem Gesicht dennoch ein frisches Aussehen verleihen, verraten wir Ihnen hier. 

Wenn der Arbeitstag wieder einmal lang war, die Nacht dafür umso kürzer und man vielleicht noch dazu mit einem kleinen Hangover zu kämpfen hat – was tun um trotzdem umwerfend auszusehen? Careesma.at hat die besten Tipps und Tricks recherchiert und für Sie zusammen gefasst.

Wir empfehlen zunächst einmal eine kalte Dusche um wach zu werden. Wenn Sie Eiswürfel im Tiefkühlfach haben, wickeln Sie diese in ein kleines Handtuch ein und reiben Sie damit in kreisförmigen Bewegungen Ihr Gesicht ein.

Eine kinderleichte Abhilfe gegen geschwollene Augen bietet die Löffelmethode. Legen Sie zwei Teelöffel ein paar Minuten oder besser noch, beim Eintreffen zu Hause im frühen Morgengrauen, in den Kühlschrank. Sobald die Löffel kühl sind können Sie damit die Augenpartie kühlen. Legen Sie die Löffel keinesfalls ins Tiefkühlfach, da diese aufgrund der Kälte an der Haut kleben bleiben könnten.

Um die Lymphe zu aktivieren, rollen Sie Ihre Augen langsam. Sind die Lymphe aktiv, sieht man automatisch frischer aus. Auch eine Nackenmassage hilft gegen Morgenträgheit. Am besten Sie verwenden ein ätherisches Öl wie beispielsweise Lavendel, welcher krampflösend wirkt oder ein aktivierendes Öl, beispielsweise Grapefruit.

Dunkle Augenringekann man am besten mit einem Concealer verbergen, um auch im Kundenservice eine gute Figur zu machen. Der sollte in keinem Kosmetiktäschchen fehlen. Er verdeckt müde Augen, Fältchen und andere Hautunreinheiten als wären sie gar nicht da. Zum Verbergen von Rötungen oder Blässe verwenden Sie am besten ein loses Mineral Powder. Es deckt die Haut wunderbar ab und verleiht einen frischen Teint. Zusätzlich kann man Bronzing-Puder oder Rouge verwenden um dem etwas matten Gesicht einen letzten Schliff zu geben.

Wenn Sie eine kurze Nacht hatten, sollten Sie zu hellem Lidschatten greifen, da dieser Ihr Gesicht frisch erstrahlen lässt. Gut eignen sich Pastellfarben wie Beige oder Rosé.

Sollte tagsüber das Make-up leiden, können Sie sich im Büro noch einmal nachschminken. Einfach das Gesicht mit einem Kosmetiktuch oder einem Taschentuch abtupfen und Wimperntusche, Kajal, Rouge und Puder noch einmal auftragen. Damit sind Sie wieder frisch für den Rest des Tages.

Ein guter Tipp ist es, Lippgloss in einer zarten Farbe mit rosigen Nuancen zu verwenden. Er bringt nicht nur Ihre Lippen, sondern Ihr ganzes Gesicht zum Strahlen. Besonders praktisch ist er, weil er in jede Handtasche passt und ein rasches Aufhübschen sogar ohne Spiegel ermöglicht.

Bildrechte: sxc.hu