Für vieles ist es nie zu spät

Traumjob: Prinzessin

Für vieles ist es nie zu spät

Fakt ist, die meisten Wunschjobs im Kindesalter entsprechen den typischen Klischees: Mädchen wollen entweder soziale Berufe erlernen und Mensch oder Tier helfen, oder sie möchten berühmt und gefeiert werden, zum Beispiel als Sängerin oder Model. Burschen geben häufiger technische Jobs als ihre Favoriten an.

In diesem Alter werden keine Gedanken  über Gehalt, Arbeitszeiten oder die Chancen am Arbeitsmarkt  verschwendet. Man ist in der Annahme, dass eine Arbeit, die man mag, nur gute Seiten hat. Kinder machen meist ihr Hobby oder den Beruf der Eltern zu ihrem eigenen Traumjob. Je älter sie werden, desto realistischer werden ihre Vorstellungen von zukünftigen Arbeitsplätzen. 

Die folgende Liste zeigt die Top10 Wunschberufe von Mädchen im Alter von 6-12 Jahren auf:

  1. Tierärztin (19,6%)
  2. Lehrerin (9,3%)
  3. Ärztin (9,4%)
  4. Sängerin (7,5%)
  5. Krankenschwester(6%)
  6. Kindergärtnerin (3,6%)
  7. Schauspielerin (3,3%)
  8. Model (3%)
  9. Tierpflegerin (2,4%)
  10. Polizistin (2,1%)

Finden auch Sie Ihren damaligen Traumberuf wieder? Heute wissen wir, dass nur die wenigsten eine Ausbildung in dem Bereich beginnen, wovon sie als Kinder geschwärmt haben. Ob dies im Endeffekt gut ist oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Manche Interessen verändern sich schnell, wohingegen vielen oft noch die gleichen Vorlieben wie vor 20 oder 30 Jahren haben.

Was also, wenn noch immer ein kleiner Funken Interesse übrig geblieben ist? Es ist nie zu spät, den ersten Schritt zu tun und seine (möglicherweise veralteten, aber immer noch wichtigen) Träume zu verwirklichen!

Wenn Sie nun denken, man läuft Gefahr sich bloβzustellen, weil man sich den Vorstellungen, die man als Mädchen hatte, hingibt, kann ich Sie beruhigen. Solange man Spaβ an der Arbeit hat und sich wohl fühlt, ist jeder Beruf der richtige!

Sollten Sie also gerne in einem „typischen Frauenberuf“ arbeiten möchten, dürfen Sie sich nicht von Klischees abhalten lassen. Gleichzeitig möchte ich mich an jene Frauen wenden, die eben nicht in gerade dieser Sparte arbeiten wollen, sondern die „Männerberufe“ bevorzugen. Technisches Geschick oder logisches Denken sind Fähigkeiten, welche unseren männlichen Kollegen nicht vorbehalten sind.

Wovon auch immer Sie früher träumten, oder gerade jetzt schwärmen: packen Sie es an! Vielleicht schon heute mit einer Jobsuche auf www.careesma.at?

 

Bildrechte: www.sxc.hu

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden