Der richtige Auftritt im Büro

Beauty Guide Teil I

Der richtige Auftritt im Büro

Beim Verlassen der Wohnung wirft man noch schnell einen Kontrollblick in den Spiegel neben der Tür und stellt entsetzen fest, dass sich mehr Mascara am Augenlid als auf den Wimpern befindet...

In solchen Situationen nimmt man sich immer vor, dass man das nächste Mal mehr Zeit für die morgendliche Toilette einberechnet, da jedem bewusst ist, dass es sich beim Erscheinungsbild um die eigene Visitenkarte handelt, die täglich von den Kollegen bewertet wird. Und es versteht sich von selbst, dass man am Arbeitsplatz kompetent und gepflegt aussehen möchte.

Make-up

Natürlich gibt es vereinzelt Menschen, die einen makellosen Teint aufweisen. Dies sind jedoch Ausnahmen. Keine Sorge, denn es gibt zum Glück kleine Helferlein, die uns allen zu einem makellosen Auftritt verhelfen können. In Sachen Make-up im Büro gilt immer die goldene Regel: weniger ist mehr, aber ungeschminkt ist zu wenig.

Mit einem dezenten Make-up kann man nie falsch liegen. Eine getönte Creme oder eine leichte Foundation kombiniert mit Mascara, Rouge und einem Lipgloss oder –stift in einem sanften Ton sollten zur Grundausstattung einer jeden Toilettentasche gehören. Mit diesen Kosmetika gelingt es „jederfrau“ in wenigen Minuten einen frischen Teint zu zaubern und die eigene Schönheit zu unterstreichen. So sollte man die Auswahl des Schminkstils auch immer an die Gepflogenheiten des Unternehmens anpassen. Genau wie für die Kleidung üblich, gibt es in manchen Unternehmen auch Vorschriften für Make-up.

Auf keinen Fall sollte man grelle Farben oder glitzernde Materialien verwenden. Auch beim Auftragen des Make-ups sollte beachtet werden, dass eine zu dicke Make-up-Schicht weder schön aussieht noch gesund für die Haut ist. Wie bereits gesagt, weniger ist mehr. Vor allem, wenn man im Unternehmen seriös auftreten will.

Frisuren

Neben dem perfekten Make-up sollte auch die Frisur zur gesamten Erscheinung passen. Egal ob Dutt, Bob oder einfach nur ein Pferdeschwanz im Büro sind alle verschiedensten Haarschnitte willkommen. Experten verweisen darauf, dass es vor allem die klassischen Frisuren sind, die die Eleganz und Femininität einer jeden Frauen unterstreichen und sie gut Aussehen lassen.

So gilt auch bei den Frisuren für das Büro, dass dezente Stylings auftoupierten Haaren vorzuziehen sind. Auch in Sachen Haarfarben und -accessoires ist Zurückhaltung angesagt, da man ansonsten das Risiko eingeht, nicht ernst genommen zu werden.

Natürlich variieren die Erwartungen an Styling und Auftritt von Branche zu Branche und auch von Unternehmen zu Unternehmen. Jedoch ist es wichtig sich selbst und seinem individuellen Stil treu zu bleiben, um während der Jobsuche, beim Bewerbungsgespräch oder im Arbeitsalltag authentisch zu wirken.

Der zweite Teil des Beauty Guides folgt nächste Woche und beschäftigt sich mit weiteren wichtigen Fragen zum Thema Styling im Büro.

Bildrechte: http://www.sxc.hu

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden