Kauf rentiert sich durch niedrige Stromkosten

Wäschetrockner mit Wärmepumpe sparen Strom

Wäschetrockner mit Wärmepumpe verbrauchen viel weniger Energie als herkömmliche Modelle. Die Geräte begnügen sich mit etwa der Hälfte des Stroms, hat die deutsche Stiftung Warentest errechnet. Bei einem Test schnitten fünf Pumpen-Trockner "gut" ab, sechs herkömmliche Modelle "befriedigend", berichtet die Stiftung Zeitschrift "test" (Ausgabe 10/2009).

Die neuen Modelle kosten zwar etwas mehr, der Kauf rentiert sich aber durch niedrige Stromkosten. Trocknet eine Familie beispielsweise 580 Kilo Wäsche im Jahr, belaufen sich die Betriebskosten ohne Pumpe auf etwa 60 Euro, bei einem neuen Gerät auf die Hälfte.