Topfheide verträgt leichten Frost

Die Topfheide 'Erica gracilis' gehört zu den beliebtesten Balkonpflanzen für die kalte Jahreszeit. Im Herbst werden Eriken an Blumenfreunde in ganz Europa verkauft, erläutern Experten. Sie schmücken Hauseingänge, Balkonkästen, Vorgärten, Parks und Friedhöfe. Die Pflanzen besitzen einen festen, dichten Wurzelballen, der immer feucht gehalten werden sollte.

Sie blühen dann lange und ausdauernd. Im Garten ausgepflanzt, bilden sie eine kleine Heidelandschaft. Ursprünglich stammen Eriken aus Südafrika. Die heutige Topfheide ist das Ergebnis jahrzehntelanger gärtnerischer Auslesearbeit. Sie verträgt leichte Frühfröste und gedeiht am besten in der feuchten Witterung des Herbstes. Es gibt sie mit roten, rosa oder weißen Blüten.