Schimmelgefahr ist bei Tauwetter besonders groß

Artikel teilen

Bei Tauwetter wie im Moment ist es besonders wichtig, zu Hause regelmäßig zu lüften. Mit dem Übergang von Dauerfrost zu Tauwetter werden die Schimmelsporen wieder aktiv, warnt die Hessische Energiespar-Aktion in Darmstadt.

Denn in diesen Zeiten sei die Außenluft besonders feucht. Wird zu wenig gelüftet, entstehe oft Tauwasser im Putz oder in der Tapete. In diesem feuchten Milieu wachsen Schimmelpilzsporen besonders gut.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo