Die Blüte macht's: Sträuße selber binden

Damit Blumen im selbst gebundenen Strauß lange halten, ist der Zeitpunkt des Schnitts entscheidend: Die Blüten sollten noch nicht ganz offen, das Knospenstadium aber schon durchschritten sein, rät der Bund deutscher Staudengärtner in Bonn.

Zum Schneiden empfehle sich ein scharfes Messer. Ideal für härtere Stiele sei eine scharfe Gartenschere. Im unteren Drittel sollten die Pflanzen von Seitentrieben und Blättern befreit werden.

Um einen Strauß zu binden, wird laut den Experten am Anfang eine Blume in die linke Hand genommen. Dann werden mit der rechten Hand die bereitgelegten Blätter und Blumen im Wechsel aufgelegt. Die Stiele sollten von links oben nach rechts unten immer spiralförmig angeordnet sein. Wird der Strauß während des Bindens gedreht, ergibt sich am Ende ein gleichmäßiges Bild.