MASCHALINA

madonna

Hilfe von Frauen für Frauen

Artikel teilen

Anlässlich der tragischen Umstände in der Ukraine hat sich MASCHALINA eine Spendenaktion überlegt, die hilfsbedürftige Frauen unterstützen soll.  

Das Team von MASCHALINA hat lange überlegt wie es sich als österreichisches Schmuckunternehmen, dem es ganz besonders am Herzen liegt, Frauen in verschiedenster Form zu helfen, zu den Ereignissen in der Ukraine positionieren soll. Die Bilder, die aus dem Kriegsgebiet kommen, sind schwer zu ertragen und auch wenn klar ist, dass das Unternehmen, das Luxusprodukte produziert, keine politische Hilfsorganisation ist, haben sie beschlossen eine Charity-Aktion vom 09.-31. März 2022 zu starten.

Ein fair produziertes Schmuckunternehmen, das hilfsbedürftige Frauen unterstützt

MASCHALINA verfolgt neben der Faszination für Design auch eine politische Agenda: Frauen*, in jeglicher Form zu unterstützen. Etwa Frauen* am erfolgreichen Berufsweg zu fördern. Deshalb besteht auch MASCHALINA aus einem Team einzigartiger, starker Frauen. Zudem unterstützte das Unternehmen auch in der Vergangenheit hilfsbedürftige Frauen* durch etliche Charityevents. Auch in der Zukunft möchte MASCHALINA dieser Tätigkeit weiter nachgehen. Da derzeit so viele ukrainische Frauen* mit Kindern aus ihrem Heimatland fliehen, hat das Unternehmen sich entschieden, seine Agenda auch in diesem Zusammenhang weiterzuverfolgen. Deshalb steht den Kund:innen von nun eine Auswahl an 16 handgefertigten MASCHALINA Schmuckstücken zur Verfügung, die 10% günstiger zu haben sind, wobei 50% des Netto Erlöses wöchentlich an die Hilfsorganisation UNHCR gehen.

Vielfach Gutes tun: Nachhaltigen Schmuck kaufen, österreichische Produktionsstätte unterstützen und ukrainischen Frauen helfen

Mit dem Kauf eines ausgewählten, handgenähten Schmuckstücks von MASCHALINA können Kund:innen aber nicht nur ukrainischen Frauen helfen, denn der Onlineschmuck von MASCHALINA wird zudem in österreichischen Produktionsstätten handgenäht. Diese Produktionsstätten sind soziale Projekte, die jenen Menschen, die es am Arbeitsmarkt schwer haben, helfen sollen. Zudem versucht das Unternehmen laufend Unternehmensstruktur und Produkte so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Von Selbstabholung bei im Atelier, hochwertigen Materialien, bis hin zu nachhaltiger Verpackung. Mit dem Kauf eines ausgewählten Schmuckstücks unterstützen Kund:innen demzufolge nicht nur die Hilfsorganisation UNHCR, sondern auch marginalisierte Gruppen und Arbeitnehmer:innen in Österreich.