So schön war mein Opernball

Gewinnerin

So schön war mein Opernball

MADONNA-Leserin Gabriele Reitbauer gewann zwei Opernball-Tickets und eine Thang de Hoo-Robe. Wir begleiteten sie am Tag des großen Events!

(c) Enders, SingerPlötzlich Prinzessin. Donnerstag, 19. Februar: Endlich ist der heiß ersehnte Tag des Opernballs da. Die Dreifach-Mama reiste schon um 9 Uhr aus Seitenstetten, Nieder­österreich, an. Und das Verwöhnprogramm konnte beginnen: Noch ein letzter kritischer Blick von Star-Designer Thang de Hoo auf die Maßrobe. Dann begann das Stylingteam von BUNDY BUNDY mit der Verwandlung.

Wir haben Gabriele bei ihrer Verwandlung begleitet:

Sehen Sie hier die Videos!

- Im Telefoninterview zum Styling - über Thang de Hoo etc.
- Ein Traum wird Wirklichkeit - Anprobe & Styling
- Vorfreude ist die schönste Freude


Die Verwandlung: Einmal Luxus-Styling bitte!
Glamour-Queen. Die hübsche Niederösterreicherin wollte keine übertriebene Aufsteck-Frisur. Topstylist Patric Buchner von BUNDY BUNDY entschied sich für einen tief im Nacken sitzenden Dutt. Highlight: eine funkelnde Strass-Spange krönte die Frisur.

Links: vorher, rechts: nachher. (c) SingerSchimmernd. Zur perfekten Ballfrisur gehört natürlich ein glamouröses Make-up. Zuerst sorgte Concealer für einen ebenmäßigen Teint. Danach wurde silberner Metallic-Lidschatten am oberen und unteren Wimpernkranz aufgetragen. Die Wimpern wurden kräftig getuscht – und schon strahlte die Gewinnerin.

Die Königin der Nacht
MADONNA berichtete bereits über die Suche nach der perfekten Ballrobe im Atelier von Thang de Hoo. Der Art-Direktor vom Edel-Store „Fürnkranz Couture“ schneiderte Gabriele die wunderschöne Bustierobe auf den Leib. Sehr sexy: der Empire-Schnitt mit edlen Details. Die 28-Jährige Beauty strahlte: „In so einem Kleid aus Seide übers Tanzparkett zu schweben, war schon immer mein Traum. Ich liebe auch die Farbe!“