Heute Nacht strahlt der Erdbeer-Supermond

Schlafstörungen, Heißhunger & Neubeginn

Heute Nacht strahlt der Erdbeer-Supermond

Artikel teilen

So wirkt sich der Erdbeer-Supermond auf unser Wohlbefinden aus.

Nach dem spektakulären "Blutmond" vor einem Monat, steht in der Nacht auf den 15. Juni ein weiteres astrologisches Highlight bevor: Der Mond leuchtet wieder in seinem vollem Umfang – und dieses Mal sogar besonders groß. Denn beim sogenannten "Strawberry Moon" ("Erdbeer-Mond") handelt es sich um den ersten Supermond des Sommers.

Was ist ein Supermond?

Der Grund für das beeindruckende Phänomen ist recht simpel: Der Mond ist der Erde schlichtweg sehr nah. Die Entfernung beträgt "nur" etwa 357.400 Kilometer. Damit kommt der erste Supermond 2022 heute unserem blauen Planeten knapp 30.000 Kilometer näher, als es normale Vollmonde im Durchschnitt schaffen. Diese geringere Entfernung führt dazu, dass der Vollmond laut NASA circa 7 bis 14 Prozent größer als an normalen Mond-Tagen wirkt, und um 30 Prozent heller scheint.

Wann ist der Supermond heute?

Wenn der Mond heute den Höhepunkt seiner Vollmondphase erreicht, wird er vermutlich kaum oder gar nicht zu sehen sein. Denn das wird am Dienstag bereits um 13.51 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit der Fall sein. Der Höhepunkt des Supermondes wird allerdings gegen 3 Uhr stattfinden. Dann kommt der Mond der Erde am nächsten, der Supermond ist dann am größten.

Warum der Name "Erdbeermond"?

Der "Erdbeermond", wie der erste Vollmond des Sommers auch genannt wird, erhielt seinen Namen, weil im Juni die süßen Beeren reifen. Der Name bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass der Mond rot ist, obwohl er beim Auf- oder Untergang eine rötliche Farbe hat.

Schlafstörungen, Heißhunger, schlechte Laune

Besonders feinfühlige Menschen werden die Supermond-Energie spüren. Bei Vollmond kann sich das etwa durch Schlafstörungen bemerkbar machen. Auch ein gesteigerter Appetit und Heißhungerattacken, schlechte Laune oder eine depressive Stimmung können verursacht werden.

Die guten Auswirkungen des Schütze-Supermondes

Der Erdbeer-Supermond hat allerdigs nicht nur schlechte Auswirkungen. Der Vollmond am 14. Juni liegt im Sternzeichen Schütze. Deren Freiheit, Leidenschaft und Optimismus beeinflusst daher auch die anderen Sternzeichen. Das Feuerzeichen wird vom Glücksplaneten Jupiter regiert. Er ist ein sehr lebensfrohes und optimistisches Sternzeichen. Durch die feurigen Schütze-Energien bekommen wir auch die Möglichkeit, uns selbst zu reflektieren und die Absichten anderer genauer unter die Lupe zu nehmen. Der Verstand arbeitet besonders wachsam und es werden die richtigen Fragen gestellt. Wir können dadurch lang bestehende Probleme lösen und die Zukunft neu formen.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo