Madonna

Hautpflege im Herbst

...

1.) Enzympeeling verwenden

Der Teint wirkt im Herbst oft fahl, denn die hart erarbeitete Urlaubsbräune beginnt sich abzuschuppen und hinterlässt einen Grauschleier. Abhilfe schaffen Enzympeelings, denn sie entfernen abgestorbene Hautschüppchen und sind dabei sanfter als herkömmliche Peelings.

2.) Gesichtsöl auftragen

Während wir im Sommer eher auf ölfreie Cremen für die Gesichtspflege zurückgreifen, sollten wir im Herbst und Winter etwas dicker auftragen. Am besten zur Nachtcreme ein paar Tropfen Gesichtsöl mischen und vor dem Schlafen gehen in die Haut einmassieren. Die enthaltenen Wirkstoffe polstern die Hautzellen wieder auf und das Extra an Pflege macht sie sanft und zart.

3.) Sonnenschutz nicht vergessen

Auch in den kälteren Jahreszeiten sollte man nie ohne Sonnenschutz aus dem Haus gehen, denn auch wenn es nicht mehr so warm ist, greift die UV-Strahlung unsere Haut an. Wer jedoch täglich Sonnenschutz aufträgt, kann vorzeitiger Hautalterung und Fältchen entgegenwirken. Besonders praktisch sind Gesichtscremen die schon Lichtschutzfaktor enthalten, denn so erspart man sich einen Pflegeschritt am Morgen.

4.) Lieber duschen als baden

Im Herbst sollte man eher auf ausgedehnte Bäder verzichten, da sie die Haut zusätzlich austrocknen. Auch duschen sollten sie nicht zu heiß und nicht zu lange. Am besten das Duschvergnügung auf ein paar Minuten beschränken und danach auf die noch leicht feuchte Haut eine Extraportion an Körpercreme oder –öl auftragen, damit sie streichelzart wird.

5.) Kur für die Haare

UV-Strahlen, Chlor- und Salzwasser trocknen das Haar aus und lassen es stumpf und glanzlos erscheinen. Deshalb ist es jetzt besonders wichtig, dass Haar mit reichhaltigen Kuren zu versorgen, damit es sich vom Sommer erholen kann und für den Winter gewappnet ist. Neben der großen Auswahl an Produkten kann man sich auch ganz einfach seine eigene Haarmaske mixen. Dazu einfach eine halbe Avocado schälen und in einer Schüssel zerdrücken. Dann zwei Esslöffel Kokosöl und einen Esslöffel Honig hinzugeben, das ganze vermischen und in Haar und Kopfhaut einmassieren. Die DIY-Kur circa eine halbe Stunde einwirken lassen, danach gründlich ausspülen und sich über glänzendes und geschmeidiges Haar freuen.

OE24 Logo