Slideshow

Häufige Jeans-Fehler

...

1.) Große Gesäßtaschen

Wie oft schauen Sie beim Kauf einer Jeans wie groß die Gesäßtaschen sind? Sollten Sie aber, denn sind die Taschen hinten an der Hose zu groß, tragen diese optisch auf und man sieht ein paar Kilo schwerer aus. Im Zweifelsfall sollte man also immer zu einer Hose mit kleinen Gesäßtaschen greifen.

2.) Falscher Schnitt

Der Schnitt spielt eine wesentliche Rolle, wenn man eine Jeans passend für seine Figur kauft. Denn es ist klar, dass die beliebten Skinny Jeans jedes Kilo betonen, dass wir zu viel auf den Hüften haben. Genauso wie High Waist Hosen Hüfte und Po sehr betonen. Wer ein paar Kilos wegschummeln möchte, greift besser zu gerade geschnittenen Hosen mit mittlerem Bund oder Marlene-Hosen, denn diese strecken optisch.

3.) Die Waschung macht’s!

Obwohl dunkle Jeans mit heller Waschung auf den Beinen schön aussehen, sind sie nicht für jede Figur geeignet. Denn sie lassen die Beine optisch dicker wirken, als sie eigentlich sind. Unifarbene Jeanshosen strecken das Bein hingehen.

4.) Sparsam mit Mustern sein

Auch Muster wie Blumen oder die im Trend liegenden „Patches“ auf Hüfte und Beinen der Jeans, tragen ganz schön auf. Wer schlank wirken möchte, sollte daher eher zu schlichten Modellen ohne auffällige Muster greifen.