Slideshow

Häufige Beauty-Fehler

...

1.) Falsche Foundation

Normalerweise probieren wir beim Kauf einer neuen Foundation auf dem Handrücken aus, ob der Farbton passend für den Hautton ist. Die Haut hat aber nicht an allen Stellen des Körpers genau denselben Ton. Deshalb sollte man die Foundation lieber an der Kieferpartie im Gesicht testen, um zu Hause keine böse Überraschung zu erleben.

2.) Schmutzige Make-up Pinsel

Beim Auftragen von Make-up kommen die verwendeten Pinsel mit der Haut in Berührung und sammeln jeglichen Schmutz und Bakterien auf. Deshalb sollte man, auch wenn es nervt, regelmäßig die Pinsel reinigen. Am besten einmal wöchentlich mit eigens dafür vorgesehen Pinselreinigern oder einem milden Shampoo.

3.) Nicht abschminken

Wer sich vor dem zu Bett gehen nicht abschminkt, begeht die Todsünde unter den Beauty-Fehlern. Denn während der Nacht regeneriert die Haut und benötigt Luft zum Atmen. Das kann sie allerdings nur, wenn das Gesicht sauber ist. Durch gründliches Abschminken lassen sich auch unschöne Pickel und Hautreizungen vermeiden, die auftreten können wenn die Poren durch Make-up verstopft sind.

4.) Ins Gesicht greifen

Oft merken wir es gar nicht, aber wir greifen uns, ohne es zu merken, ziemlich oft ins Gesicht. Im Laufe des Tages berühren wir mit den Händen viele Dinge, die aber niemals mit dem Gesicht in Berührung kommen sollten. Man denke nur an die U-Bahn, Türschnallen, das geliebte Smartphone oder das Klo. Wäre alles kein Problem, wenn man sich jedes Mal danach die Hände waschen würde, bevor man damit das Gesicht berührt. Selten waschen wir uns aber so oft die Hände, deshalb lieber gar nicht mit dem Händen ins Gesicht fahren, um Hautunreinheiten zu vermeiden.

5.) Zu dunkle Augenbrauen

Seit Cara Delevingne sind stark definierte und buschige Augenbrauen wieder in Mode. Doch nicht jeder ist mit solchen Augenbrauen gesegnet, weshalb viele mit diversen Augenbrauen-Produkten nachhelfen. Doch Vorsicht bei zu dunklen Farben, denn dann wirken die Brauen schnell unnatürlich. Lieber einen helleren Ton zum Ausfüllen und definieren verwenden. Die Farbe sollte nicht dunkler als die eigene Haarfarbe sein, damit es natürlich aussieht.