Zum Gourmetfestival nach Hongkong

Vom 30. Oktober bis 8. November erwartet Hongkong-Urlauber ein Festival für Gourmets. Den Auftakt macht ein Straßenfest, bei dem man an 140 Ständen regionale Köstlichkeiten probieren kann, wie Hongkongs Tourismusamt mitteilt. Außerdem werden während des Festivals spezielle Führungen und auch Besichtigungen von Weinkellern angeboten.

In der Küche Hongkongs achtet man besonders auf frisches Gemüse. Shungiku, Kairn, Pak Choi oder Kamizuna - die Namen der asiatischen Vitaminspender klingen fremd und verheißungsvoll zugleich. Sojabohnenkeimlinge und Bambussprossen haben ohnehin schon vor Jahren die westlichen Supermarktregale erobert.

Typisch für Hongkong ist es auch, wenn man im Restaurant Dim Sum aus der chinesisch-kantonesischen Küche bestellt. Die kleinen Teigtaschen sind meistens frittiert, mit Fleisch oder Gemüse gefüllt und werden mit teils scharfen Soßen verfeinert. Aber Achtung an alle Reisenden: In Hongkong gibt es auch einige Restaurants, in denen man fürs Nicht-Aufessen eine Geldstrafe aufgebrummt bekommt.

INFO: www.discoverhongkong.com.