Paprikapulver in zwei Varianten einsetzen

Paprikapulver steht im Gewürzschrank am besten in zwei Geschmacksrichtungen: Sowohl eine edelsüße als auch eine rosenscharfe Variante sollte vorhanden sein, rät Ingo Holland, Sternkoch und Gewürzmüller in Klingenberg (Bayern).

"Man kann mit den beiden Paprikasorten Aroma geben und eine pikante Note setzen." Durch eine Mengenverschiebung zwischen den beiden lasse sich die pikante Schärfe verändern. Mancher Fisch und manches Fleisch bekomme so überhaupt erst Farbe und Aroma. "Ragouts, Gulasch und Suppen erhalten damit eine feine fruchtige Note."