Licht beeinflusst den Weingeschmack

Schmeckt der Wein in der einen Bar fruchtiger als in der anderen, liegt das nicht unbedingt am Getränk selbst. Das blaue Licht in der einen und das rote Licht in der anderen beeinflussen den Geschmack. Das geht aus einer Studie der Universität Mainz hervor.

Die Forscher vom Psychologischen Institut ließen rund 500 Versuchspersonen Weine unter verschiedenfarbigem Licht kosten. Dabei zeigte sich, dass derselbe Wein bei rotem und blauem Licht besser ankam als bei grünem und weißem. Der Test-Wein schmeckte unter rotem Licht ungefähr eineinhalb Mal süßer als unter weißem und grünem, ergab die Studie weiter. Und unter rotem Licht fanden die Probanden ihn besonders fruchtig, so die Universität. Das Licht beeinflusste darüber hinaus, wie viel die Versuchspersonen für den Wein ausgeben würden. Die Flasche Riesling würden sie sich mehr als einen Euro extra kosten lassen, wenn er bei rotem statt grünem Licht angeboten wird.