Tel Aviv Beach im Sommer 2009

Haya Molcho öffnet "Tel Aviv Beach" ganzjährig

Die Wiener Szenewirtin Haya Molcho, die bereits am Naschmarkt das "Neni" betreibt, wird ab Mitte April ein Gastro-Areal am Donaukanal betreiben. Laut einem Bericht des "Standard" übernimmt die aus Israel stammende Gastronomin mit ihren Söhnen Nuriel und Elior den "Tel Aviv Beach" gegenüber dem Flex. Das Areal soll nicht mehr nur im Sommer, sondern beinahe ganzjährig bespielt werden.

In der Molcho-Variante soll das Stück Stadtstrand größer als bei der Premiere im Sommer 2009 werden, als der Tel Aviv Beach anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der israelischen Metropole ins Leben gerufen wurde. Gepachtet hatte das Grundstück die israelische Botschaft. Dieser kauften die Molchos nun die Infrastruktur ab und pachteten ein insgesamt 1.500 Quadratmeter großes Areal von der Stadt - vorerst befristet auf sechs Jahre.

Dort sollen demnächst eine neue Holzterrasse, ein zweistöckiger Glaskubus, Duschen und Sitznischen entstehen, berichtet "Der Standard". Neben "Weltküche" sind internationale DJ-Performances geplant. Im Winter plant die Szeneköchin Punsch am Donaukanal auszuschenken, nur von Ende Oktober bis Ende November soll der Tel Aviv Beach im Winterschlaf ruhen.