Zart schmelzend soll die Birne sein

Die Reife von Birnen erfühlen

Ob eine Birne reif ist, können Verbraucher mit einem Fingerdruck erkennen. Wenn die Frucht oben rund um ihren Stiel nachgibt, ist sie essreif, erläutert Experte Ulrike Bickelmann auf der weltgrößten Nahrungsmittelmesse Anuga in Köln (noch bis 14. Oktober).

Lässt sich die Schale jedoch mit dem Finger eindrücken, sind die Früchte bereits überreif. Ist das Fruchtfleisch dagegen noch fest, eigne sich die Birne gut zum Kochen. Doch auch die Farbe ist ein guter Anhaltspunkt: Sehr grüne Birnen lässt der Käufer lieber noch liegen. Die Schale sollte sich leicht ins Gelbliche verfärben, sagt der Fachmann.