Der Wiener Kaffeesiederball

Karten gewinnen!

Der Wiener Kaffeesiederball

Der Ball der Wiener Kaffeesieder zählt seit je her zu den festlichen Höhepunkten der Wiener Ballsaison. Der beliebte Publikumsmagnet bietet Jahr für Jahr ein Programm auf höchstem Niveau, das der Faschingszeit in der österreichischen Hauptstadt einen besonderen Glanz verleiht. Begeisterte Gäste von Nah und Fern, darunter viele namhafte Künstlerinnen und Künstler, gehören zu dieser Balltradition wie das obligate Glas Wasser zum Kaffee. Das diesjährige Motto „K & K – Künstler & Kaffeehaus“ verspricht jedoch eine ganz außergewöhnliche Ballnacht, die alle Erwartungen übertrifft. Christof Cremer, der als künstlerischer Leiter auch heuer wieder für den Ball verantwortlich zeichnet, gelingt mit diesem Motto eine Hommage an alle, die zur großen Familie der Kaffeesieder gehören. Die Kaffeehäuser und seine Künstler – eine besondere Melange! Ist doch die Vielfalt der Künste enger und wichtiger Bestandteil der Wiener Kaffeehauskultur.

Rendezvous mit Wiens größten Künstlern
Es gab und gibt in Wien die unterschiedlichsten Kaffeehäuser, vom eleganten Innenstadt Kaffeehaus, über das Kaffeehaus in der Vorstadt bis hin zum Literaten- und Konzert-Café oder dem Café der Bohémiens. Viele dieser gesellschaftlichen Treffpunkte liegen in unmittelbarer Nähe zum Theater oder der Oper, weshalb das Stammcafé zum „zweiten Wohnzimmer“ der Künstler avanciert. Diese unvergleichliche emotionale Melange hat zum diesjährigen Programm des 59. Kaffeesiederballs inspiriert, welches von Christof Cremer kongenial in Szene gesetzt wird. Wie jedes Jahr verwandeln sich die imperialen Räumlichkeiten der Hofburg Vienna & Redoutensaele & Dachfoyer in das größte und schönste Kaffeehaus der Welt. Heuer erwartet das Publikum ein exklusives Rendezvous mit Künstlerfiguren aus bekannten und beliebten Opern und Operetten – gepaart mit dem kaiserlichen Glanz, der genau jene Atmosphäre verleiht, für die die Wiener Kaffeehauskultur weltweit geliebt werden.

Kunstgenuss vom Feinsten
Fantasievoller roter Faden durch das vielfältige Programm ist das diesjährige Motto
„K & K – Künstler & Kaffeehaus“. Nach einem glamourösen Einzug schwebt die Vereinigung Wiener Staatsopernballett zu „Künstlerleben“ von Johann Strauss Sohn über das Parkett. Die Stars der Bühne sind die Primaballerina Ketevan Papava und Ballett Solist Eno Peci zu einer atemberaubenden Choreographie von Lukas Gaudernak in Kostümen von Christian Lacroix, die für das ORF Neujahrskonzert designt wurde. Mit Herzklopfen geht es weiter, denn dann singt die bezaubernde Jung-Sopranistin Anita Götz als Clivia „Ich bin verliebt“ aus der Operette von Nico Dostal. Für Hörgenuss auf höchstem Niveau garantiert das Wiener Opernballorchester unter der Leitung von Dirigent Univ. Prof. Uwe Theimer. Im Zeichen zweier legendärer Diven des 20 Jahrhunderts, Edith Piaf und Marlene Dietrich, steht die schillernde Mitternachtseinlage, für deren Interpretation die renommierten Schauspielerinnen Maria Happel und Sona MacDonald gewonnen werden konnten. Im großen Redoutensaal trifft man zur Ein-Uhr-Einlage unter dem Motto „Melange der Künstler“ junge aufstrebende Talente, die mit fulminanten Opern- und Operetten-Arien und Duetten begeistern und dazu anregen, selbst das Tanzbein zu schwingen. Das umfangreiche Orchesterprogramm garantiert eine einzigartige Ballnacht bis in diefrühen Morgenstunden, die ganz bestimmt unvergesslich bleibt.

Ballkarten gibt es online zu kaufen: www.kaffeesiederball.at

MADONNA24 verlost 1x2 Karten für den Kaffeesiederball - wir drücken die Daumen!

button

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden