Get the glow – mit Hydrafacial!

Hydrafacial

Get the glow – mit Hydrafacial!

Ein zarter Glow auf dem Gesicht ist zurzeit einer der größten Beauty-Trends. Denn dieses „Leuchten“ ist Symbol für Jugendlichkeit und Gesundheit. Rosig frische Haut und ein strahlender Teint sind in der Jugend nämlich noch ganz selbstverständlich. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut jedoch ihre Elastizität, der Kollagen- und Hyalurongehalt in der Haut baut sich immer weiter ab. Dadurch verliert die Haut ihr pralles Äußeres.

Kosmetik-Tipps für den Glow
 
Der wichtigste Faktor, um den jugendlichen Glow möglichst lange zu erhalten, ist Sonnenschutz. Denn UV-Strahlen schaden unserer Haut und beschleunigen den Alterungsprozess. Außerdem sollten Sie beim Make-up zu flüssigen Produkten greifen. Denn Puderformen mattieren die Haut auch an den Stellen, an denen wir uns Glow wünschen. Mit Highlightern und Rouge können sanfte, strahlende Reflexionen ins Gesicht gezaubert werden.

Hydrafacial für Glow ohne Make-up
 
Wenn Sie sich aber auch ungeschminkt über strahlende Haut und einen frischen Teint freuen möchten, dann sind Beauty-Behandlungen wie das Hydrafacial der richtige Weg für Sie. Beim Hydrafacial handelt es sich um eine innovative Gesichtsbehandlung, die sowohl mit einem Soforteffekt als auch mit langfristiger Wirkung überzeugt. Denn es wirkt sanft gegen Falten, erweiterte und verstopfte Poren, fettige Haut, Akne und übermäßige Pigmentierung. Das Ergebnis der Behandlung ist reine, strahlende Haut.
 
Wie wirkt Hydrafacial?
 
Das Geheimnis hinter Hydrafacial ist die Kombination verschiedener Effekte. Zum einen wird das Gesicht gereinigt und abgestorbene Hautzellen werden entfernt. Mit einem sanften Säurepeeling werden zudem Ablagerungen in den Poren aufgeweicht, die in der anschließenden Tiefenreinigung effektiv mittels Vakuum entfernt werden. Zum anderen steht nach dieser gründlichen Reinigung die Versorgung der Haut mit wichtigen Antioxidantien, Vitaminen, Mineralien und Hyaluronsäure auf dem Programm, die über den sogenannten Vortex-Fused-Tip in die Haut eingebracht werden. Dabei handelt es sich um eine Dermalinfusion, mit der verschiedene hochkonzentrierte Seren direkt in die Haut eingebracht werden.
 
Superfood für die Haut
 
In diesen Seren sind wertvolle Antioxidantien enthalten, wie man sie auch von den sogenannten Superfoods kennt. Nur werden sie im Fall von Hydrafacial direkt über die Haut aufgenommen, ohne den Umweg über die Ernährung nehmen zu müssen. Bei OmniMed, der Ordination für Ästhetik mit Standorten in Eisenstadt, Klagenfurt und Linz, werden vier verschiedene Seren für die Hydrafacial-Anwendung angeboten: Activ-4, Beta-HDTM, Antiox+TM und Antiox-6TM. Sie sind ideal auf die unterschiedlichen Bedürfnisse verschiedener Hauttypen und Hautprobleme abgestimmt. Von Knitterfältchen über Akne bis zu trockener Haut und Pigmentverschiebungen – für jeden gibt es die optimale Lösung. Welches Serum das richtige für Sie ist, wird im Beratungsgespräch mit den Experten von OmniMed entschieden.
 
Wirkungsvolle Kombinationen
 
Bereits eine Hydrafacial-Behandlung sorgt bereits für eine sichtbare Hautverbesserung mit praller, straffer und reiner Haut. Die Behandlung mit diesem Hautpflegekonzept kann monatlich wiederholt werden. Für den zusätzlichen Wohlfühlfaktor kann das Hydrafacial bei OmniMed auch mit der neuartigen LED-Lichttherapie oder einer Lymphdrainage kombiniert werden.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden