Qiagen erwartet 380 Mio. Euro durch Kapitalerhöhung

Der deutsche Biotechzulieferer Qiagen rechnet mit einem Bruttoerlös von etwa 380 Mio. Euro aus seiner angekündigten Kapitalerhöhung. 27,5 Millionen neue Aktien würden zu einem Preis von je 13,82 Euro ausgegeben.

Das kündigte der Konzern in der Nacht zum 25. September an. Die Zahlungen und die Lieferung der neuen Aktien sei für den 30. September vorgesehen. Mit den Einnahmen soll unter anderem der Kauf der britischen Diagnostikfirma DxS finanziert werden.