"Brauchen jede Hand"

Pflege und Betreuung soll Lehrberuf im Ländle werden

Vorarlbergs Soziallandesrätin Greti Schmid (V) hat sich am Montag (18. Jänner) am Rande der Konferenz der Landes-Sozialreferenten in Salzburg für die Schaffung eines Lehrberufs für Pflege und Betreuung ausgesprochen. In Deutschland und der Schweiz gebe es bereits ein entsprechendes Modell, das man nun auch dringend für Österreich andenken müsse, sagte Schmid gegenüber der APA.

Ein entsprechendes Papier habe schon der damalige Regierungsbeauftragte für Jugendbeschäftigung und Lehrlingsausbildung, Egon Blum, ausgearbeitet. Schmid begründete das Anliegen zum einen damit, "dass wir beim Thema Pflege jede Hand brauchen werden". Andererseits könne dieser Lehrberuf auch eine Chance für Personen mit hoher sozialer Kompetenz sein.