Ihr Survival-Guide von Weihnacht bis Silvester

Gesund genießen

Ihr Survival-Guide von Weihnacht bis Silvester

Vom Kater-Frühstück bis zum Work-out gegen Weihnachtsspeck: Mit den Tipps der Gesund-Profis kommen Sie schlank und fit durch die Feiertage.

SOS-Tipps
Keks-Jausen, X-mas-Brunchs und schließlich Silvester: Jetzt geht’s eigentlich erst richtig los. Und damit Sie den bevorstehenden Feier-Marathon ohne Reue genießen können, haben wir unsere Gesundheits-Profis gebeten, ein Erste-Hilfe-Package zu schnüren. Darin befindet sich alles, was man jetzt so braucht: Von natürlichen Verdauungshilfen nach allzu üppigen Menüs bis hin zu Schlank-Rezepten für alle, die zwar ordentlich feiern, aber nicht zunehmen wollen. Ebenfalls brauchbar: Beauty-Tricks gegen fahle Haut nach langen Nächten oder Rezepte gegen rote Party-Augen.

Aktiv werden
Sicher ist: Sie werden besser gelaunt ins neue Jahr starten, wenn Sie sich zwischen den Festterminen Zeit für Bewegung nehmen: Machen Sie ausgedehnte Spaziergänge, gehen Sie Ski fahren oder laufen Sie gemächlich durch Winterwälder. Und straffen Sie Ihren Body mit Mini-Übungen. Dann fällt ein Kekserl mehr oder weniger sicher nicht ins Gewicht!

Ihr Survival-Guide von Weihnacht bis Silvester 1/6
Tipp1: Naturmittel für den Magen
Das tut gut! Wenn das Festmahl schwer im Magen liegt, rät Ärztin Doris Gapp zu natürlichen Verdauungshilfen: „Oft genügt es, eine Tasse Pfefferminztee oder bei weniger empfindlichem Magen einen Espresso zu trinken. Auch ein (!) Digestiv kann helfen, allerdings blockiert Alkohol die Fettverbrennung.“ Bitterstoffe kurbeln den Stoffwechsel an und räumen den Magen auf: „Ideal wären daher Radicchio-Salat oder Artischocken als Vorspeise und Grapefruit zum Dessert“, so Gapp. Wenn der Magen bereits krampft, helfen Massagen oder Bitterstoff-Tropfen aus der Apotheke (wie etwa Iberogast®).