In allen Kategorien überwiegt die Zufriedenheit

Gute Noten für NÖ Krankenhäuser

Die NÖ Patientenbefragung 2009 hat den Landeskliniken auch in diesem Jahr ein "hervorragendes Zeugnis" ausgestellt. Rund 52.000 Patienten seien befragt worden, eine Rücklaufquote von 37 Prozent würde belegen "wie wichtig es den Patienten ist, einen Einfluss auf die Entwicklung der Krankenhäuser zu nehmen", so Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka (V) laut NÖ Landespressedienst.

Insgesamt wurden an 25 Standorten rund 280 Stationen "überaus positiv" beurteilt. "Sowohl das Ärzteteam als auch das Pflegepersonal kamen mit 94 bzw. 96 Punkten dem maximalen Wert von 100 sehr nahe", meinte Sobotka. Auch in der Kategorie Information, die u.a. die Visite, den Tagesablauf bzw. die Empfehlungen für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt umfasst, konnte in allen Spitälern seit dem Jahr 2006 eine kontinuierliche Verbesserung erzielt werden.

Die Patientenbefragung, die als Informationsquelle für das Krankenhausmanagement dient, mache die Ergebnisse der verschiedenen Spitäler vergleichbar. Das würde "das Setzen von Qualitätskriterien" erleichtern, erklärte der NÖ Patientenanwalt Gerald Bachinger. Durch eine eigene Webdatenbank unter http://www.patientenzufriedenheit.org habe zudem jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, sich die Ergebnisse seiner Station bzw. seines Landesklinikums anzusehen. "Durch dieses direkte Feedback an die einzelnen Mitarbeiter soll eine weitere Qualitätssteigerung erreicht werden", erläuterte der Landeshauptmann-Stellvertreter.