Europäischer Immunologenkongress 2015 in Wien

Erfolg für die Österreichische Gesellschaft für Immunologie: Der Europäische Immunologie-Kongress 2015 wird in Wien 6. bis 9. September) stattfinden. Das wurde am 16. September im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung in Berlin entschieden. Man rechnet für das Jahr 2015 mit mindestens mehr als 6.000 Teilnehmern.

Der alle drei Jahre stattfindende Europäische Immunologie-Kongress ist eine der größten derartigen Veranstaltungen auf diesem Fachgebiet. In Berlin wurde mehr als 5.000 Teilnehmer aus mehr als 80 Staaten der Welt registriert. Es wurden rund 3.500 wissenschaftliche Beiträge eingereicht.

Anlässlich des Berliner Europa-Kongresses wurde auch über den Austragungsort für die "4th European Conference of Immunology" entschieden. Winfried F. Pickl vom Institut für Immunologie und Barbara Bohle vom Institut für Pathophysiologie der der MedUni Wien trugen die Bewerbung vor. Wien setzte sich gegenüber den Bewerbungen der Immunologiegesellschaften Skandinaviens (Kopenhagen), Tschechiens (Prag) und der Türkei (Istanbul) durch, teilte Pickl mit.

"Der Europäische Immunologie-Kongress 2015 in Wien ist dazu angetan, die immunologische Forschung in Österreich, den Standort Wien sowie die Medizinische Universität Wien in den Mittelpunkt des Interesses der internationalen immunologischen Gesellschaften und deren Mitglieder zu rücken und zu stärken", meinte Pickl.