EU finanziert Komplementärmedizin-Forschung

16 Zentren für komplementärmedizinische Forschung aus zwölf europäischen Ländern sollen in den nächsten drei Jahren die grundlegenden Fragen des Gebietes der Komplementärmedizin im europäischen Kontext aufzeigen. Die Gamed leitet und koordiniert die Kommunikation der Partner untereinander sowie mit der nationalen und internationalen Öffentlichkeit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden