Erster Erfolg mit HIV-Impfstoff

Forscher haben in Thailand einen experimentellen Impfstoff erfolgreich getestet, der das Risiko einer HIV-Infektion erstmals deutlich senkt. Die Gefahr einer Ansteckung würde sich um 31 Prozent verringern, hieß es aus dem thailändischen Gesundheitsministerium.

Das Projekt wird von den US-Streitkräften und vom Nationalen Institut für Allergie und Infektionskrankheiten (NIAID) der USA finanziell gefördert. Über 16.000 Freiwillige nahmen an der bisher größten derartigen Studie weltweit teil.