Bayer will Dividende bei 1,40 Euro lassen

Analysten hatten im Schnitt damit gerechnet, dass den Anteilseignern für 2009 eine um ein Cent erhöhte Dividende von 1,41 Euro je Aktie vorgeschlagen wird. Bayer hatte zuletzt üblicherweise rund 30 bis 40 Prozent seines bereinigten Nettogewinns je Aktie an seine Aktionäre als Dividende ausgeschüttet.

Wie es um das Geschäft von Bayer bestellt ist, dürfte an diesem Freitag klar werden. Dann legt der Traditionskonzern seine Jahresbilanz 2009 vor.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden