Startschuss für neues LKH Bad Aussee mit Chirurgie

Parallel dazu soll mit der Bevölkerung und allen Beteiligten aus dem Gesundheitswesen an der Etablierung eines Gesundheitszentrums gearbeitet werden. Im Frühjahr hatte es heftige Diskussionen um die geplante Streichung der Chirurgie gegeben.

25 chirurgische Betten

Nach der Prüfung durch die erweiterte Anstaltsleitung und den KAGes-Vorstand habe das Österreichische Bundesinstitut für Gesundheitswesen (ÖBIG) im Auftrag des Gesundheitsfonds Steiermark die Bedarfsanalysen für eine Entscheidungsfindung durchgeführt. Demnach soll das LKH neben der Akut- und Standardchirurgie mit dem Fachschwerpunkt Orthopädie starten. Hier sei ein entsprechender Bedarf festgestellt worden, so dass rund 25 chirurgische Betten vorgesehen sind. Insgesamt wird das LKH Bad Aussee also mit Intensivstation, Interner Abteilung und Chirurgie rund 58 Betten haben. Zusätzlich werden Fachärzte vom LKH Stolzalpe den orthopädischen Fachschwerpunkt in Bad Aussee abdecken und das Team vor Ort verstärken. Dieses Modell habe sich bewährt, es gibt ja bereits jetzt eine gut funktionierende Rotation mit Ärzten aus dem LKH Rottenmann.

Parallel zur Planung habe die KAGes bereits begonnen, ihre Projektplanung zu verfeinern. "In rund zehn Monaten, also im September 2010, kann der Baubeginn erfolgen", so Vollath. In drei Monaten starten die baulichen Maßnahmen für den benötigten Computertomographen, der in rund einem halben Jahr noch am alten Standort in Betrieb gehen wird. Die Detailplanung wird die Möglichkeit zur Umsetzung eines Gesundheitszentrums berücksichtigen. "Neben Mürzzuschlag soll auch Bad Aussee entsprechend des einstimmig gefällten Landtagsbeschlusses zur Pilotregion für Gesundheitszentren werden", so Vollath. Die beiden Gesundheitszentren in Bad Aussee und Mürzzuschlag sollen der Landesrätin zufolge österreichweit Vorreiter werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum