Novartis investiert in Forschung in China

Novartis investiert in Forschung in China

Die Wahl von Shanghai ist nicht zufällig. Die chinesische Regierung will bis 2012 diese Stadt zum ersten Forschungszentrum für biomedizinische Forschung in China machen. Aufgrund der starken Nachfrage nach medizinischen Leistungen in China, bemüht sich Peking den Zugang dazu einfacher zu machen. In den nächsten drei Jahren sollen gemäß Mitteilungen 124 Mrd. Dollar in den Ausbau des chinesischen Gesundheitssystems investiert werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum