Zur Ruhe kommen!

Therme Wien

Zur Ruhe kommen!

Die aktivierende Wirkung des Wassers spüren, frei und losgelöst schweben.

Warmes Wasser und sanfte Bewegungen helfen, sich vom Alltag zu lösen. Genauso wie die vielen Rückzugsorte, die man immer wieder aufs Neue für sich entdecken kann. Und die Zeit, die man dabei findet, um zu seinem eigenen Rhythmus zurückzukehren.

Individuelle Themenbereiche und Bachlauf
Architektonisch ist die Anlage einem Bachverlauf nachempfunden. Die Badebereiche sind wie große Steine entlang dieses Wasserlaufs positioniert. Die Verbindung dieser Bereiche – vom Stein der Schönheit bis zum FitnessStein – legen große Thermenlandschaften, die mit weitläufigen Innen- und Außenbecken, Wärmebänken und Liegebetten zum Verweilen einladen. Bis Sommer 2011 entsteht ein großzügiger Außenbereich der an den Kurpark angrenzt.

Diashow: Therme Wien – Finde Deine Natur!

1/8
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!

Die Therme Wien verändert. Unbewusst oder bewusst taucht man in eine Landschaft aus Ruhe und Gelassenheit ein. Hektik und der Kopf voller Gedanken werden am Eingang abgegeben. Die Zeit verliert an Bedeutung. Übrig bleibt: man selbst. Und das mitten in der Stadt und mitten in der Natur.




www.thermewien.at/thermenlandschaften

2/8
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!

Die Therme Wien verändert. Unbewusst oder bewusst taucht man in eine Landschaft aus Ruhe und Gelassenheit ein. Hektik und der Kopf voller Gedanken werden am Eingang abgegeben. Die Zeit verliert an Bedeutung. Übrig bleibt: man selbst. Und das mitten in der Stadt und mitten in der Natur.








www.thermewien.at/stein-der-ruhe

3/8
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!

Die Therme Wien verändert. Unbewusst oder bewusst taucht man in eine Landschaft aus Ruhe und Gelassenheit ein. Hektik und der Kopf voller Gedanken werden am Eingang abgegeben. Die Zeit verliert an Bedeutung. Übrig bleibt: man selbst. Und das mitten in der Stadt und mitten in der Natur.




www.thermewien.at/saunastein

4/8
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!

Die Therme Wien verändert. Unbewusst oder bewusst taucht man in eine Landschaft aus Ruhe und Gelassenheit ein. Hektik und der Kopf voller Gedanken werden am Eingang abgegeben. Die Zeit verliert an Bedeutung. Übrig bleibt: man selbst. Und das mitten in der Stadt und mitten in der Natur.




www.thermewien.at/erlebnisstein

5/8
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!

Die Therme Wien verändert. Unbewusst oder bewusst taucht man in eine Landschaft aus Ruhe und Gelassenheit ein. Hektik und der Kopf voller Gedanken werden am Eingang abgegeben. Die Zeit verliert an Bedeutung. Übrig bleibt: man selbst. Und das mitten in der Stadt und mitten in der Natur.




www.thermewien.at/therme-wien-fitness

6/8
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!

Die Therme Wien verändert. Unbewusst oder bewusst taucht man in eine Landschaft aus Ruhe und Gelassenheit ein. Hektik und der Kopf voller Gedanken werden am Eingang abgegeben. Die Zeit verliert an Bedeutung. Übrig bleibt: man selbst. Und das mitten in der Stadt und mitten in der Natur.




www.thermewien.at/den-alltag-vergessen

7/8
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!

Die Therme Wien verändert. Unbewusst oder bewusst taucht man in eine Landschaft aus Ruhe und Gelassenheit ein. Hektik und der Kopf voller Gedanken werden am Eingang abgegeben. Die Zeit verliert an Bedeutung. Übrig bleibt: man selbst. Und das mitten in der Stadt und mitten in der Natur.




www.thermewien.at/stein-der-schoenheit

8/8
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!
Zur Ruhe kommen – Therme Wien!

Die Therme Wien verändert. Unbewusst oder bewusst taucht man in eine Landschaft aus Ruhe und Gelassenheit ein. Hektik und der Kopf voller Gedanken werden am Eingang abgegeben. Die Zeit verliert an Bedeutung. Übrig bleibt: man selbst. Und das mitten in der Stadt und mitten in der Natur.




www.thermewien.at/den-alltag-vergessen

„Steine“, die viele Ansprüche erfüllen
Im Stein der Schönheit dreht sich alles um Kosmetik für Körper und Gesicht: Neben Körper- und Gesichtsbehandlungen, Haar- und Styling-Angeboten sowie revitalisierender Körperpflege erwarten die Besucher auch 500 C warme Laconien und ausgedehnte Ruhe- und Liegebereiche.

Im Stein der Ruhe ist alles auf Ruhe ausgerichtet. Drei Becken – ein in sanft gedimmtes Licht getauchtes Grottenbecken, ein Sprudelbecken mit Massageliegen und ein „Becken der Stille“ laden zum Abschalten ein. Der „Stein der Ruhe“ bietet aber auch etwas für das geistige Wohlbefinden: In Zusammenarbeit mit den Büchereien und der Hauptbücherei Wien wird den Thermengästen eine gut sortierte Bibliothek geboten.

Aktive Thermenbesucher kommen im ErlebnisStein auf ihre Kosten. Breit-, Reifen- und Erlebnisrutschen, ein Wildwasserkanal, Sprungtürme und ein Wasserspielpark sorgen für Spiel und Spaß. Den Jüngsten steht ein Kleinkinderbecken zur Verfügung und auch die Kinderanimation mit den unterschiedlichsten Programmpunkten speziell für die ganz Kleinen befindet sich hier.

Anhänger des kultivierten Schwitzbades finden im SaunaStein alles, was die Herzen höher schlagen lässt. Getrennt in einen Damen-, Herren- und gemischten Saunabereich können insgesamt mehr als 20 verschiedene Saunen und Dampfbäder gegen Aufpreis genossen werden. Ebenfalls gegen Aufpreis besteht in der Solewelt die Möglichkeit in der Salzsauna der Haut etwas Gutes zu tun und das Gradierwerk für die Atmung zu nutzen.

Machen Sie sich selbst ein Bild: www.thermewien.at

Hier geht's zum Lieblingsplatzfinder: Finden Sie Ihren Lieblingsplatz in der Therme Wien!

Bezahlte Werbung