Welcher Sport bei 38 Grad?

Fit trotz Hitze

Welcher Sport bei 38 Grad?

Worauf Sie achten müssen, wenn Sie bei Hitze Sport treiben möchten.

Bewegung ist gesund - doch auch bei 30 Grad im Schatten? Wer fit ist, so die Meinung der Sportmediziner, kann auch bei hohen Temperaturen Sport treiben. "Laufen und Rad fahren ist für Trainierte kein Problem", so Sportmediziner Piero Lercher. Menschen mit Herz-Kreislauf-Problemen oder Untrainierte sollten auf intensiven Sport jetzt besser verzichten. Oder im kühlen Fitness-Studio trainieren. Lercher: "An Tagen mit hohen Ozonwerten sollten auch Fitte Aktivitäten im Freien reduzieren."

Trinken

Wer sportelt, schwitzt. Damit reguliert der Körper seine Temperatur im Inneren. Schweißhemmende Deos sind daher wenig sinnvoll. Um den Verlust an Mineralien und Flüssigkeit auszugleichen, sollte man ausreichend "tanken".

Der deutsche Sportmediziner Ingo Froböse rät, während des Sports öfters kleinere Mengen an Flüssigkeit aufzunehmen. Bei Belastungen bis zu einer Stunde ist Leitungswasser ausreichend. Wer länger sportelt, sollte seinen Durst mit Mineralwasser löschen. Tipp: Auf einen hohen Natrium-Gehalt achten, um Salzverlust beim Schwitzen vorzubeugen! Und: Gerade bei Hitze lieber zu lauwarmen Getränken greifen. Kaltes regt den Stoffwechsel an: Man schwitzt noch mehr!

Sommersport im Schlank-Check 1/6
Segeln
Wirkung: Segeln formt eine Top-Figur. Trainiert werden Oberarme und Schultern sowie Bauch-und Beinmuskeln. Der Sport an der frischen Luft tut auch der Haut gut - die Meeresbrise sorgt für einen gesund aussehenden, rosigen Teint. Außerdem wirkt die Meerluft positiv auf die Schleimhäute der Atemwege. Extra-Tipp: Zum Segeln brauchen Sie unbedingt den Segelführerschein. Toller Trick gegen Seekrankheit: Ingwerwurzeln kauen!