Was tun, wenn die Viren angreifen?

Vorbeugung und Abwehr

Was tun, wenn die Viren angreifen?

Rote Augen, Halsweh, Schnupfnase und Husten: Grippale Infekte haben gerade Hochsaison. Was tun?

Vorbeugung
Um Virenattacken in U-Bahn und Büro zu überstehen: täglich 1000 mg Vitamin C und Zink einnehmen. Der Nasenspray „Coldamaris prophylactic“ legt die Viren in der Schleimhaut lahm.

Erste Symptome
Lutschtabletten gegen Halsschmerzen zur Hand haben, denn die meisten Infekte beginnen mit Kratzen im Hals. Neu sind Tabletten, die das Keim tötende Mittel Chlorhexidin mit dem Schmerzstiller Lidocain kombinieren: Alle zwei Stunden eine Lutschtablette zergehen lassen.

Hilfe, krank
Gegen eine Erkältung kann ein Arzt nicht viel ausrichten. Sie brauchen Schlaf, ausreichend Flüssigkeit und Geduld. Den Krankheitsverlauf stark verkürzen kann die Holopathie, eine spezielle Form der Bioresonanz (Info: 0676/ 503 08 48)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden