06. März 2014 09:59
Was Ihre Kritzeleien bedeuten

...

Blumen

Wer Blümchen kritzelt, liebt Geselligkeit. Blümchen-Zeichner fühlen sich in der Gruppe am wohlsten. Der Zeichner wünscht sich vielleicht mehr Geselligkeit oder freut sich auf ein bevorstehendes Treffen.

Sterne

Sterne-Zeichner sind optimistische Tagträumer. Sie holen sich sozusagen die Sterne vom Himmel.

Pfeile

Wer Pfeile kritzelt, ist ein sehr ehrgeiziger Mensch. Solche Menschen zeichnen auch gerne Leitern.

Kurven/Spiralen

Ängstliche und zurückhaltende Menschen malen gerne runde Gebilde und Kurven. Sie sehnen sich nach Harmonie und Entspannung. Menschen, die solche Formen malen, fühlen sich meist in kleinen Gruppen wohler.

Zacken

Zacken-Zeichner lieben ihre Freiheit und hassen Bevormundung.

Geometrische Muster

Wer geometrische Muster malt, braucht Sicherheit in seinem Leben und denkt oft über alles und jeden lange nach.

Gesichter, Tiere und Figuren

Hier ist der Humor zu Hause! Diese Menschen sind kameradschaftlich und gelten als Teamplayer.

Augen und Wimpern

Wer häufig Augen und Wimpern zeichnet, steht unter Stress. Sie neigen zur Selbstkritik und fühlen sich schnell beobachtet.

Herzen

Herzen sind die am häufigsten gekritzelten Symbole. Wer Herzen zeichnet, ist ein Gefühlsmensch. Je runder und üppiger das Herz, desto emotionaler und sensibler der Mensch.

Eigener Name

Der immer wieder den eigenen Namen in den unterschiedlichsten Varianten kritzelt ist oft selbstverliebt und rücksichtslos.

Wolken, Häuser oder Flugzeuge

Diese Symbole stehen für Fernweh, Spontanität und Abenteuerlust.