Warum nehme ich nicht ab?

Gewinnen Sie eine Profi-Therapie

Warum nehme ich nicht ab?

Bei Übergewicht spielt unser Darm oft eine zentrale Rolle. Gewinnen Sie einen Check mit individueller Profi-Therapie!

Bei Ihnen zu Hause stapeln sich die diversen Diät-Ratgeber, aber Sie schaffen keine erfolgreiche Gewichtsreduktion? Sie sind oft müde und erschöpft, schlafen nicht gut oder fühlen sich einfach „nicht wohl“ in Ihrem Körper?  

Symptom-Check
„Hinter all diesen Symptomen können viele Ursachen stecken. Sehr oft liegen die Gründe für diverse Beeinträchtigungen oder Gewichtsprobleme aber im Darm“, weiß die Grazer Gesundheitsexpertin Anita Frauwallner. Sie befasst sich seit über zehn Jahren mit dem Thema „Darmgesundheit“ und bietet MADONNA-Leserinnen eine einmalige Aktion an: Zunächst werden Sie auf etwaige Nahrungsmittelunverträglichkeiten getestet und dann erhalten Sie eine individuelle Therapie (siehe Aufruf zur Aktion im Kasten auf Seite 51). Viele Gewichtsprobleme haben ihre Wurzeln in den drei folgenden Ursachen:   

    1. Ich leide an Nahrungsmittelunverträglichkeit
Von einer Lactoseintoleranz (Unverträglichkeit gegenüber Milchzucker) sind 15 bis 25 Prozent aller Erwachsenen betroffen. „Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie auftritt“, weiß Expertin Frauwallner. Fatal: Ein gewöhnlicher Allergietest kann sogenannte Unverträglichkeiten nicht aufdecken. Das gilt auch für die Unverträglichkeit gegenüber Fruchtzucker (Fructose), der in vielen Lebensmitteln vorkommt (neben Obst oder Marmelade etwa auch in Tomatenketchup, Sülze, Wurst oder Weizenkeimen). Sogar Angstzustände, Schlafstörungen oder seelische Verstimmungen werden mit Fruchtzuckerunverträglichkeit in Zusammenhang gebracht. 

     2. Mein Stoffwechsel macht Probleme...
Bei vielen Menschen mit Gewichtsproblemen kommen bestimmte Ur-Bakterien im Darm häufiger vor als bei Normalgewichtigen. Diese „Firmicuten“ verhalten sich im Darm so, als müssten sie sich gegen eine Hungersnot schützen und bunkern Fett im Körper für schlechte Zeiten. Sie holen sich aus dem Essen jede einzelne Kalorie heraus – man wird quasi dick vom Salatblatt. Ein Test verrät, ob man davon betroffen ist (siehe Aktion unten).  

     3. Stress ist die Ursache für mein Übergewicht

Unregelmäßige Mahlzeiten, zu wenig Bewegung und zu schnelles Essen – kein Wunder, dass Stressgeplagte leichter zunehmen. „Was jedoch viele nicht wissen, ist, dass es eine direkte Funktionsachse zwischen Darm und Gehirn gibt“, erklärt Frauwallner. Sprich: Darmbakterien beeinflussen auch unser Stress-Empfinden. Entscheidend dafür, ob wir Stress verarbeiten oder ob wir durch ihn krank und dick werden, ist also weniger unser Nervengeflecht im Gehirn, sondern jenes im Bauch. Unter Stress sinkt zudem unser Serotoninspiegel, der Heißhungerattacken auf Süßes fördert.

Die gute Nachricht lautet: Ist unser Verdauungstrakt gesund, fühlen wir uns wohl, sind besser gelaunt und werden seltener krank. Und auch Gewichtsprobleme gehören der Vergangenheit an...

Die große MADONNA-Gesund-Aktion
So machen Sie mit! Wenn Sie Gewichtsprobleme haben oder sich nicht wohlfühlen, überlegen Sie sich zunächst, was die Ursache dafür sein könnte: 1. Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit 2. Probleme mit dem Stoffwechsel 3. Stress.
Wenn Sie ausgetestet (mittels Labortest) werden wollen und sich dann einer maßgeschneiderten Therapie mit Hilfe des Instituts Allergosan unterziehen wollen, dann bewerben Sie sich bitte mit Foto, Adresse und Alter auf: madonna@oe24.at

Wichtig: Ordnen Sie eine der drei Ursachen Ihren Gesundheits-Problemen zu. Der Test klärt dann, ob dies auch tatsächlich zutrifft. Aufgrund des Testergebnisses erhalten Sie dann die für Sie maßgeschneiderte Therapie. MADONNA stellt die drei ausgewählten Kandidatinnen vor und berichtet über die Ergebnisse.