Viertel aller Kalorien kommt von Naschen

Ungesunde Versuchung

Viertel aller Kalorien kommt von Naschen

Vor 30 oder 40 Jahren war Naschen ein gelegentliches Spektakel, zuckerhaltige Getränke wurden nur ein Mal täglich in Form von Kaffee oder Tee konsumiert. Heute schleichen sich über Naschzeug mehr Kalorien in unsere Tagesration ein als je zuvor. Das fand eine amerikanische Studie heraus. Der durchschnittliche Amerikaner isst in etwa die gleiche Menge Nahrung wie in den 1970ern, während sich aber seine Snacks auf 580 Kalorien täglich erhöht haben. Das entspräche einer vierten Mahlzeit, so Richard D. Mattes, Professor für Ernährung an der Purdue University.

Was Ihr Lieblingssnack über Sie verrät 1/6
Salzige Snacks Wenn gesalzene Nüsse oder Chips Ihr Lieblingssnack sind, sind Sie besonders extrovertiert, enthusiastisch und vielleicht sogar eine kleine Drama-Queen. Sie sind immer auf zack und wollen jede Menge in Ihrem Leben erleben.
Dunkle Schokolade Menschen, die gerne zu dunkler Schokolade mit hohen Kakaoanteil greifen, sollen sehr gesellig und sozial sein. Als leidenschaftlicher Netzwerker können Sie das Leben vielleicht sogar nicht mehr ohne Facebook, Twitter und Co. genießen.
Milchschokolade Wer lieber Vollmilchschokolade nascht, soll laut Studie introvertiert sein und viel Zeit für sich brauchen. Diesen Personen genügt laut der Studie schon ein gutes Buch und eine gemütliche Couch zum Glücklichsein.
Zucker-Fans Je süßer, desto besser: Wenn das Ihr Motto ist, könnte es sein, dass Sie das Leben in vollen Zügen genießen und nur selten von Selbstzweifeln geplagt werden. Allerdings schlagen Sie auch gerne mal über die Stränge.
Scharfesser Sie greifen am liebsten bei scharfen Nüssen oder Wasabi-Chips zu? Dann lieben Sie der Studie zufolge das Risiko und brauchen regelmäßig einen kleinen Adrenalinkick. Vielleicht üben Sie sogar einen Beruf aus, der Sie ständig fordert und in dem Sie sich richtig ins Zeug legen müssen. Doch Vorsicht: Achten Sie darauf, dass Sie nicht in die Selbstaufgabe rutschen!
Süß-salzig bevorzugt Gute Nachrichten für alle Liebhaber süß-salziger Snacks: Laut der Studie sind diese überdurchschnittlich intelligent und kreativ. Doch leider wirken Sie auf Mitmenschen distanziert und verschlossen, brauchen aber einfach nur ein wenig Zeit um aufzutauen.

Das Trinken kalorienreicher Getränke macht gar 50 Prozent der zusätzlichen Kalorien, die nicht über die Mahlzeiten aufgenommen werden, aus. „Naschen kann eine wichtige Quelle von Nährstoffen, die wir gerne in unsere Ernährung.

Kalorienanstieg
Waren es 1977 noch 360 Kalorien, die durch Naschen extra verputzt wurden, sind es heute um 220 Kalorien mehr, so Mattes. Darüber hinaus schlürfen die Amerikaner Kalorien in Form von zuckerhaltigen Getränken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden