Tricks für schöne Beine

...

Massieren

Morgens und abends 5 Minuten lang mit Druck von den Knien bis zur Hüfte und von den Knöcheln bis zu den Knien massieren. Oder gleich unter der Dusche mit kaltem Wasser massieren - das regt die Durchblutung an und ist gut fürs Bindegewebe.

Beruhigend nach der Rasur

Nach der Rasur, dem Epilieren und Waxing ist die Haut oft sehr gereizt. Brennt die Haut, einfach einen feuchten Beutel mit schwarzem Tee auflegen.

Peelings

Peelings verbessern das Hautbild und beugen auch eingewachsenen Härchen vor. Sind die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt, strahlt die Haut richtig schön.

Die Kleidung macht's!

Zu enge Hosen beeinträchtigen die Durchblutung der Beine und sorgen für geschwollene Knöchel und "schwere" Beine.

Leichte Übung für sexy Beine

Wandkniebeugen: mit dem Rücken an die Wand lehnen und in die Knie gehen, die Beine sollten in einem 90-Grad-Winkel gebeugt sein. Oberkörper fest an die Wand drücken und halten bis die Muskeln anfangen zu brennen. Beine ausschütteln und Übung dreimal wiederholen.

Im Büro: Pausen einlegen

Wenn Sie lange im Büro sitzen müssen, dann sollten Sie kurze Pausen einlegen, in denen Sie kurz aufstehen und sich bewegen. Wichtig: Beine nicht überkreuzen - das behindert die Blutzirkulation.

Nach der Arbeit...

Füße hochlegen - das sollten Sie sich nach einem langen Arbeitstag wirklich gönnen. Die Füße sollten auch beim Schlafen 10-15 cm höher als das Herz liegen. Am Besten auf ein kleines Kissen legen und entspannen.

Zarte Bräune

Eine leichte Sommerbräune wirkt Wunder! Gebräunte Beine sehen gleich glatter aus. Eine leichte Bräunung können Sie auch mit Selbstbräunern erzielen.