Top 10 Keimschleudern im Büro

...

1. Telefon

Hier lauern die meisten Krankheitserreger. 3895 Keime tummeln sich hier pro Quadratzentimeter. Immer wenn der Hörer ans Ohr wandert bleiben Fett-, Schweiß-, Speichel- und Make-up-Reste am Telefon zurück. Wenn sich mehrere Kollegen einen Apparat teilen, wird es richtig unappetitlich. Regelmäßig reinigen!

2. Schreibtisch

Der Schreibtisch wird von vielen Händen berührt und dabei bleiben Schweiß, Fett und Keime zurück. Wenn auch noch Essensreste dazu kommen, fühlen sich Bakterien besonders wohl. Regelmäßig abwischen und desinfizieren.

3. Tastatur

Die Tastatur wird besonders viel benutzt und das hinterlässt natürlich auch seine Spuren. Besonders zwischen den Tasten fühlen sich Keime wohl. Hier sammeln sich nämlich Hautschuppen, Fett und Essensreste. Rund 500 verschiedene Mikroben pro Quadratzentimeter tummeln sich hier. Tastatur regelmäßig ausklopfen und abwischen.

4. Mouse

Auch die Mouse ist im Dauereinsatz. Am Scroll-Rad befinden sich die meisten Keime.

5. Teeküche

Auch auf den Oberflächen von Büro-Küchen hausen jede Menge Bakterien und Keime. Wischen Sie ab und zu über die Oberflächen und achten Sie auch darauf, dass hier keine Lebensmittel vor sich hin schimmeln.

6. Kaffeemaschine

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, wie viele Keime Sie dank einer nicht gut gereinigten Kaffeemaschine täglich mittrinken? Gerade bei Vollautomaten wird der Wassertank viel zu selten komplett entleert und gereinigt. Ein Paradies für Krankheitserreger. Wassertank abends entleeren, reinigen und über Nacht trocknen lassen.

7. Kopierer

Beim Reinigen werden Kopierer und Faxgerät gerne vergessen. Dabei werden die Knöpfe von zahlreichen Händen täglich gedrückt. Auch hier tummeln sich jede Menge Keime.

8. Süßigkeiten-Schale

Eine Süßigkeiten-Schale aus der sich jeder bedienen kann ist zwar nett, aber lassen Sie lieber die Finger davon! Nicht jeder wäscht sich nach dem WC die Hände und greift dann beherzt zu. Eklig!

9. Tasse und Besteck

Wenn der Spülschwamm nicht sauber ist, verteilt der großzügig Bakterien und Keime. Regelmäßig wechseln!

10. Klimaanlage

Eine Keimschleuder ist eine Klimaanlage eigentlich nur dann, wenn sie schlecht gewartet wird. Allerdings können Klimaanlagen das krank werden begünstigen, weil sie die Schleimhäute austrocken - so haben Krankheitserreger leichtes Spiel.