Tipps von Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda, wie Sie Krebs-Risiko verringern:

Tipps von Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda, wie Sie Krebs-Risiko verringern:

1. Bewegen Sie sich


„Täglich mindestens 30 Minuten oder 3 mal pro Woche eine Stunde lang. Wandern, golfen, radeln, walken oder bergauf spazieren.“

2. Schutzimpfungen


„Durch HPV-Impfung lassen sich 80–90 Prozent der Gebärmutterkrebserkrankungen vermeiden.“

3. Vermeiden Sie Nikotin


„Rauchen Sie weder aktiv noch passiv. 80.000 Menschen sterben jährlich in den EU-Ländern durch Passivrauch.“


4. Vermeiden Sie Übergewicht

„Essen Sie zwei- bis dreimal am Tag ohne Zwischenmahlzeiten wie Chips und dergleichen. Mit vernünftiger Ernährung verringern Sie Ihr Krebsrisiko.“

5. Regelmäßige Früherkennungsuntersuchungen

„Früherkennungsuntersuchungen sollten zu empfohlenen Zeiten durchgeführt werden.“ Männer ab dem 45. Lebensjahr einmal jährlich zum Urologen, Frauen ab dem 40. Lebensjahr in zweijährigen Abständen zur Mammografie.“

6. Keine direkte Sonne

„Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung ohne Hautschutz. Auch im Winter.“

7. Die Pille

„Wer die Pille für zumindest 
1 Jahr genommen hat, 
halbiert sein Eierstockkrebsrisiko.“