So werden Sie fit für die Skipiste

Training für Minimalisten

So werden Sie fit für die Skipiste

Trockentraining. „Eine Woche Training ist besser als gar nichts“, sagt Dalia Koubek-Fahmy, Trainerin im Club Danube. Um (halbwegs) skifit zu werden, sollte man Kraftausdauertraining machen. Folgende Übungen 15- bis 20-mal wiederholen.

- Einen Stuhl nehmen, sich hinsetzen und wieder aufstehen.

-  Mit einem Gummiband (Tube oder Thera-Band) Widerstand erzeugen. Das Band um die Hand wickeln, mit dem Fuß drauf steigen, seitlich heben.

- Auf einer zusammengerollten Matte stehen und Kniebeugen machen.

- In die Hocke gehen, eine Minute bleiben, aufrichten, in die Hocke gehen …

- In die Hocke gehen und das Gewicht von einer Seite zur anderen verlagern.

- Am Bauch liegen, Arme und Beine ausstrecken und im Wechsel diagonal Arm und Bein anheben und ablegen.

- So oft wie möglich bewusst Treppen rauf- und runtersteigen.


Das stärkt das Immunsystem

Kneippkur
Täglich morgens kalt-warm duschen. 
Ernährung
Viel Obst und Gemüse (Vitamin C!) essen.
Sauna
Mindestens einmal die Woche in die Sauna gehen. 
Zwiebel-Look
Mehrere Schichten tragen und ablegen, bevor man schwitzt.
Kopfbedeckung
80 Prozent der Wärme geht über den Kopf verloren. Haube aufsetzen!
Bronchien schützen
Nase und Mund mit Schal schützen.
Frische Luft
Bei jeder Witterung so oft wie möglich flott gehen oder langsam laufen.

Autor: tok
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden