Augen

Strahlende Augen

So werden Sie Augenringe wieder los

Sie neigen zu geschwollenen Augen oder Augenringen? - Was Sie dagegen tun können.

10.000 mal bewegen sich Augen und Lider täglich – eine große Belastung für die feine Haut rund um die Augen. Das aufpolsternde Unterhautfettgewebe fehlt, deshalb machen sich die Zeichen des Alterns am schnellsten hier sichtbar.

Umso trockener die Hautbeschaffenheit, umso eher graben sich Falten in die Haut. Ist sie aber mit Wirkstoffen versorgt, bleibt sie jung und frisch.

So wird die Haut um die Augen richtig gepflegt:

  • Reinigung

Tragen Sie einen Makeup-Entferner auf ein Wattepad und wischen Sie mit leichten, kreisenden Bewegungen von innen nach außen, ohne die Haut zu ziehen oder zu dehnen.

  • Verschwollene Augen

Verschwollene Augen sind ein Zeichen für Wassereinlagerungen – Wenn Sie dazu neigen, vermeiden Sie salzige Ernährung oder Alkohol. Klopf-Massagen, Kühlendes oder Augenmasken helfen.

  • Augenringe

Wer zu wenig schläft, hat meist Augenringe – Sie sind aber auch Hinweis auf eine schlechte Durchblutung. Tragen Sie regelmäßig erfrischende Gele auf. Wollen Sie die Augenringe nur überdecken, so gilt folgendes: Bei blauem Schatten: gelboranger Concealer; Bei rötlichem Schimmer: grüner Concealer.

So trainieren Sie Ihre Augen: 1/4
Übung 1 - Gegen Schwellung und Fältchen
Mit den Fingerkuppen vom inneren Augenlid bis nach außen im Uhrzeigersinn zarte Klopfbewegungen rund um das Auge ausführen. Dann die selbe Übung gegen den Uhrzeigersinn anwenden.