So werden Ihre Beine fitter

Die besten Übungen

So werden Ihre Beine fitter

Viele berufstätige Menschen üben vorwiegend sitzende oder stehende Tätigkeit aus. Gelenkschäden, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Venenprobleme - Als beste Vorbeugung und Therapie gilt viel Bewegung. Denn Bewegungsmangel, stundenlanges Sitzen und Stehen schränken vor allem Venen in ihrer Funktion ein. Als Folge werden die Beine schwer und schmerzen.

Geschwächte Gefäße, in denen sich das Blut staut sind dafür verantwortlich. Neben ausreichender Flüssigkeitszufuhr - am besten Wasser - können Sie vorbeugend folgende Übungen machen.

Die besten Übungen für Ihre Beine: 1/4
Ballrollen Während Sie auf einem Stuhl sitzen, halten Sie Ihren Rücken gerade. Mit den Fußinnenkanten heben Sie einen mittelgroßen Ball an, den Sie dann zwischen den Füßen vor- und zurückrollen, indem Sie Ihre Beine gegeneinander nach vorne und hinten bewegen. Spannen Sie dabei Bauch und Beckenboden an. 15 Sekunden pro Einheit, wiederholen Sie fünf Mal.
Zeitung knüllen Sie sitzen ganz entspannt. Unter Ihren Füßen liegt ein Zeitungsblatt. Ihre Aufgabe ist dieses mit Ihren beiden Füßen so lange zusammenzuknüllen, bis es die Form eines Balles hat. Dann entknüllen Sie den Zeitungsball und versuchen das Papier glatt zu streichen.
Wanddrücken Während Sie am Rücken liegen, stellen Sie Ihre Füße gegen eine Wand – Ihre Knie sind im 90 Grad Winkel. Ziehen Sie die Spitze des einen Fußes an, drücken Sie die Ferse des anderen ganz fest gegen die Wand. 10 Sekunden halten, dann beide Zehenspitzen gegen die Wand drücken. Abwechselnd wiederholen!
Fersenwanderm Stellen Sie sich auf die Fersen und wandern Sie einige Meter nach vorne und den gleichen Weg rückwärts. Fünf Mal wiederholen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden