So werden die Kekse gesünder

...

1. Vollkornmehl

Verwenden Sie Vollkornmehl oder mischen Sie normales Mehl mit Vollkornmehl; halb/halb bietet sich bei den meisten Keksrezepten an.

 

2. Weniger Zucker

Reduzieren Sie bewusst die verwendete Zuckermenge! Die Kekse werden immer noch süß genug sein.

3. Butter sparen

Meiden Sie Rezepte mit viel Butter oder Margarine.
 

4. Figurfreundlich

Wählen Sie figurfreundliche Weihnachtsbäckerei: fettarmer Lebkuchen oder Früchtebrot bringen Sie auch in Weihnachtsstimmung und haben wesentlich weniger Kalorien.

5. Nüsse und Trockenfrüchte

Nüsse sind zwar nicht kalorienarm, aber sie bestehen aus wertvollen gesunden Fettsäuren. Auch Trockenfrüchte sind eine gesunde alternative Nascherei.

 

6. Kein Schokoüberzug

Die Kekserln schmecken auch ohne Schokohülle lecker!
 

7. Keine Füllungen

Süße oder Cremefüllungen sind echte Fettbomben.