So verläuft Alzheimer:

So verläuft Alzheimer:

Erste Phase - Vorstufe

Die Erkrankung kann in drei Stufen gegliedert werden. In der Vorstufe der Erkrankung lagert sich Plaques im Hirn ab. Das geschieht etwa 15 – 30 Jahre vor der Erkrankung. Betroffene haben keine Gedächtniseinbussen.

Zweite Phase- Mittelstadium

Die kognitiven Fähigkeiten lassen immer mehr nach. Das Langzeitgedächtnis – gewohnte Tätigkeitsabläufe und emotionale Erlebnisse - ist anfangs noch gut erhalten, während das Kurzzeitgedächtnis immer eingeschränkter wird.

Dritte Phase – Fortgeschrittene Demenz

Auch altbekannte Fähigkeiten werden verlernt. Betroffene erkennen nahestehende Personen und Alltagsgegenstände nicht mehr.

Das sind Warnzeichen:

  • Der Erkrankte wiederholt immer wieder die gleiche Frage
  • Der Erkrankte erzählt immer wieder die gleiche kurze Geschichte
  • Alltägliches wie Kochen oder der Umgang mit einer Fernbedienung werden verlernt.
  • Dinge werden gesucht weil der Erkrankte vergessen hat wo er sie abgelegt hat.
  • Das Äußere wird vernachlässigt.
  • Der Erkrankte antwortet auf Fragen mit Fragen.