So schützen Sie Ihre Aura

Krafttier & Co

So schützen Sie Ihre Aura

Jeder Mensch ist voller Energie und schwingt – So auch Gegenstände. Bis zu einem gewissen Grad nimmt jeder die Atmosphäre von Orten, Dingen und Menschen wahr. Die feinstoffliche Energie die in uns und um uns herum schwingt, nennt sich Aura.

Sie schützt in der Esoterik den Menschen vor negativen Gedanken anderer. Hochsensible Menschen etwa nehmen diese Energie viel stärker wahr. Eine starke und gesunde Aura gilt als der beste Schutz um keine Energie zu verlieren und .

Ein neues Buch „Wie schütze ich meine Aura?“ (Aquamarin Verlag) von William Bloom nimmt sich der Thematik Auraschutz an und liefert die besten Tipps für den Alltag. Hier gibt’s den Überblick wie Sie sich schützen können:

Die besten Möglichkeiten zum Aura-Schutz: 1/6
Schutzhülle Die wohl bekannteste Vorgehensweise ist die Bildung einer Schutzhülle, mit der man sich umgibt. In der erdachten Blase kommen keine unangenehmen Schwingung an uns ran.So geht’s: Machen Sie es sich bequem – und lassen Sie los. Nehmen Sie Verbindung zur Erde auf und atmen Sie gleichmäßig und entspannt. Erschauen und fühlen Sie sich von einer durchsichtigen Hülle umgeben, die Sie vor negativen Schwingungen bewahrt. Spüren Sie die Blase, die Sie vollständig einhüllt, Ihren Kopf, Ihre Füße und Ihren gesamten Rücken bedeckend. Fühlen Sie, dass Ihre eigenen Schwingungen durch die Membran hindurch nach außen treten können. Spüren Sie, dass die Hülle kein Hindernis für das Eintreten guter Schwingungen bildet. Entspannen Sie sich und fühlen Sie sich wohl in ihr.
Schutzschirm Probieren Sie verschiedene Formen und Größen aus – Färben Sie und er füllen Sie Ihren Schirm mit schützenden Bildern, die Ihnen etwas bedeuten.So geht’s: Stellen Sie sich Schirme vor. Nehmen sie einen Schirm und legen ihn über denjenigen Körperteil, den Sie als sehr anfällig empfinden. Denkt jemand allzu intensiv, so überdecken Sie Augen und Stirn. Haben Sie es mit einem eigensinnigen Gegenüber zu tun, ziehen Sie einen Schirm über den Solarplexus.
Flamme Die Flamme ist dynamischer als der Schutzschirm und stärkt das Durchsetzungsvermögen.So geht's: Sehen Sie sich selbst als lodernde Flamme. Sie wurzelt tief in der Erde. Der Körper bildet das Herz des Feuers. Sie lodern hell und kräftig. Ihre dynamische Kraft und Ihre Glut lassen es einfach nicht zu, dass schlechte Schwingungen zu Ihnen vordringen. Negative Gedanken und Gefühle verbrennen und schmelzen, sobald sie in Ihr Strahlungsfeld eintauchen. Experimentieren Sie mit den Farben. Violett und Gold sind die klassischen Farben der Flamme.
Krafttier Manche Menschen fühlen sich innerlich mit einem bestimmten Tier verbunden. Sie spüren und erleben den Geist des Tieres als einen Verbündeten, der sie durch schwierige Zeiten hindurchträgt.So geht’s: Wenn Sie eine Verbindung mit einem Tier empfinden, versuchen Sie sich vorzustellen, dass Sie einen magischen Kopfschmuck oder einen Umhang tragen, der aus der Haut dieses Tieres gefertigt wurde und Ihnen das Gefühl gibt, dieses Tier zu sein. Es bildet sich eine starke, schützende Aura.
Kraftpflanzen Es gibt Menschen, die fühlen sich mit einer Pflanze ähnlich verbunden.So geht’s: Fühlen Sie sich wie ein Baum, werden Sie ein Baum, tief wurzelnd, mit einem kräftigen Stamm und voller Naturenergie. Nicht Unangenehmes vermag Sie zu berühren.
Erhalten Sie sich gesund Voraussetzung für geistigen Selbstschutz ist Gesundheit, Schlaf, Körperübungen, gesunde Nahrung, der Verzicht auf Alkohol, Tabak und Drogen, bessere Zeiteinteilung und weniger Arbeit.

Gewinnen Sie ein Exemplar "Wie schütze ich meine Aura?" von William Bloom!

Mitspielen

Sind Sie auf Facebook? Werden Sie Freund von Oe24-Gesundheit!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden