So rührt krebskrankes Mädchen mit Videoblog

Lebensfroh trotz Krankheit

So rührt krebskrankes Mädchen mit Videoblog

Sie strahlt so viel Positives aus, scheint als ob sie jede Menge Spaß am Leben hätte, doch da fehlt etwas - etwas das auf eine schwere Krankheit hindeutet. Talia Joy Castellano hat keine Haare, die hat sie durch Chemotherapien verloren. Eine Perücke braucht sie nicht, will sie nicht. Sie hat Make-up und das ist neben ihrem Gesundheitsstatus das Thema ihres Videoblogs.

Gestern wurde sie 13 Jahre alt, dass sie ihren 14. Geburtstag erleben wird, ist unwahrscheinlich. Talia leidet doppelt an Krebs: Sie ist an Nervenzellenkrebs erkrankt und hat kürzlich auch Präleukämie dazu bekommen. Eine agressive Mischung, die unbehandelt in vier bis 12 Monaten zum Tod führt. Behandlung will sie zurzeit keine.

 "Es gibt jetzt kaum noch Behandlungs-Optionen. Sie wollen eine Knochenmark-Transplantation durchführen - die anstrengendste Therapie, die ich bisher hatte. Im Augenblick überlege ich, es nicht zu machen, da sie sehr, sehr hart ist und die Überlebenschancen gering sind. Wenn mein Körper es abstößt, war es das. Derzeit mache ich eine Chemotherapie, die mich einigermaßen stabil hält, aber den Krebs nicht bekämpfen kann. Sie sagen, wenn ich die Transplantation nicht mache, lebe ich noch vier Monate bis maximal ein Jahr“, erzählt sie ihren Fans auf Youtube.

"Make up ist meine Perücke" - So heißt Talias Video-Blog. Sie will anderen eine Freude machen, zeigt Schmink-Tipps. Das kleine Mädchen hat so viel Kraft im Umgang mit ihrer Krankheit und berührt damit Tausende. Hoffentlich kann sie sich diese Kraft bis zum Ende bewahren ...

Video zum Thema So macht krebskrankes Mädchen Hoffnung

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden