Sonne

Sonnenlicht

So macht uns Sonne glücklich

Endlich ist der Sommer da. Die Sonne kurbelt die Glückshormon-Produktion an.

Patricia Göttersdorfer ist Gesundheitspsychologin. Die Expertin erklärt in ÖSTERREICH, warum Sonnenschein und lange Helligkeit uns glücklich machen und wie wir sie jetzt am besten nutzen können.

  • Bessere Stimmung: Die Helligkeit und Sonne kurbeln den Melatonin-Haushalt des Körpers kräftig an. "Wir fühlen uns wohler, zufriedener und verspüren Euphorie", erklärt Göttersdorfer. Das Hormon wird auch als Aktivitätshormon oder als Botenstoff des Glücks bezeichnet.

 

  • Vitamin D: Wer viel Sonne tankt, tut seiner Gesundheit Gutes. Durch Sonne produziert die Haut Vitamin D, das stärkt wiederum Muskeln und versorgt den Körper mit Calcium.

 

  • Besser gegen Krankheiten geschützt: "Auch die Abwehrkräfte werden gestärkt", sagt die Expertin.

 

  • Besser im Job: Auch im Job lassen sich die Effekte des Sonnenlichts nutzen, denn es fördert die Konzentrationsfähig keit und wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit aus.
  • Sonnenwirkung hält nicht lange an: Den Super-Sommer sollte man jetzt auf jeden Fall nützen, denn schon ab Mitte August ist die Wirkung der Sonne wieder geringer.