So kommen Sie zur Bikinifigur

Abnehmen leicht gemacht

So kommen Sie zur Bikinifigur

Ein paar lästige Kilos loswerden ist gar nicht so schwer. Die besten Tipps.

Mit steigenden Temperaturen steigt auch unsere Lust auf kürzere Röcke und knappere T-Shirts - wenn da bloß nicht die lästigen Speckröllchen um die Hüften wären.

Im Frühling möchten viele den angefutterten Winterspeck loswerden und dafür kommen die neuesten Diäten gerade recht. Wenn so ein hartes Abspeck-Programm nichts für Sie ist, dann haben wir die besten Tipps für Sie, wie Sie im Bikini trotzdem eine gute Figur machen. Hungern muss gar nicht sein!

Einfache Abnehm-Tricks 1/7
1. Satt essen
Sie müssen für die Bikinifigur nicht ständig hungern. Der Körper braucht genügend Nährstoffe und dafür ist es wichtig, ausreichend zu essen. Es kommt nicht auf die Menge an, sondern darauf was Sie essen. Mit Obst und Gemüse lassen sich genügend Vitalstoffe aufnehmen, die durch ihre enthaltenen Ballaststoffe auch satt machen. Hochwertige Proteine finden Sie in Topfen, Nüssen oder Hülsenfrüchten.

Die 10 größten Abnehm-Probleme 1/10
1. Schilddrüse schuld
Wenn Sie plötzlich zunehmen, sich ständig müde fühlen und unkonzentriert sind, dann kann eine Schilddrüsenunterfunktion dahinter stecken. Die Schilddrüse produziert zu wenige Hormone und der Stoffwechsel läuft auf Sparflamme. Das Abnehmen wird dadurch deutlich schwieriger.

Das können Sie tun: Durch eine Blutuntersuchung kann der Arzt die Fehlfunktion feststellen und gegebenfalls Hormonpräparate verordnen. Diese bringen den Stoffwechsel wieder in Schwung.